Freitag, 16. September 2016

Kürbissuppe mit Orange

Ja ich weiß, es gibt so viele Rezepte von Kürbissuppen. Aber ich finde Kürbissuppe ist nicht gleich Kürbissuppe. Ich habe allein im letzten Monat vier mal Kürbissuppe gekocht weil wir sie so gerne essen. Unsere Variante schmeckt den Kindern besonders gut, da sie leicht süß und fruchtig schmeckt.


Zutaten für 4 Portionen:
3 kleine Kartoffeln
3 Möhren
1 Zwiebel
2 EL Olivenöl
300 ml Brühe
750g Hokaido Kürbis
noch einmal 300 ml Brühe
1 Dose Kokosmilch 
1 Orange
Salz, Pfeffer
Handvoll Kürbiskerne

Kartoffeln, Möhren und Zwiebel schälen und würfeln und in einem Topf in Olivenöl kurz leicht anbraten. Kürbis teilen, die Kerne auskratzen und den Kürbis würfeln. Nicht schälen. Kürbis und 300 ml Brühe dazugeben und 15 Minuten kochen bis alles weich ist. Das Gemüse in der Küchenmaschine cremig pürieren und erst dann noch einmal 300 ml Brühe hinzufügen. Den Saft einer ausgepressten Orange dazu geben, bei Bedarf auch zwei. Die Kokosmilch hinzugeben, salzen und pfeffern. Suppe noch einmal aufkochen. Kürbiskerne rösten. Suppe in Tellern servieren mit Kürbiskernöl und den Kernen garnieren. 




Ich habe noch etwas Tofugewürz von Just Spices über die Suppe gestreut. Die Gewürzmischung mögen wir sehr gern und setzten sie sehr oft in der Küche ein.

Auf meiner Pinnwand bei Pinterest findet ihr weitere Rezepte zur Herbst und Winter Küche.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen